DRK Münzenberg ruft zu Spenden für Hilfstransport nach Moria auf

Hilfstransport startet im Oktober
Schnell, konkret und für die Initiatoren greifbar möchte das DRK Münzenberg Hilfe für die Flüchtlinge in Moria, auf der griechischen Insel Lesbos unterstützen. Bis zu 20.000 dieser Menschen rufen in einem Flüchtlingslager um Hilfe, das um das Fünffache überbelegt ist und das schon des Öfteren als „die Hölle auf Erden“ bezeichnet wurde.
Das Team der Sozialarbeit im Münzenberger DRK steht im persönlichen Kontakt zu den Geschwistern Lara und Lucie Gruber aus Gleiberg. Die beiden Frauen im Alter von 20 (Lara) und 18 (Lucie) wollen, in Begleitung eines Freundes, mit dem elterlichen Kleinbus hoffentlich voller Spenden aufbrechen nach Lesbos, um dort den Menschen in den Flüchtlingslagern zu helfen.
Das DRK erbittet Sach- und Geldspenden. Die beiden Geschwister haben engen Kontakt mit der Organisation, „One happy Family“, deren Vorsitzender, Anton Scheit, vor Ort sein wird und das Projekt maßgeblich unterstützt.
Mit Blick auf den bevorstehenden Winter sollen die Sachspenden vor allem aus sättigender, lang haltbarer Nahrung, wie beispielsweise Reis, Nudeln, Milchpulver, Dosensuppen, bestehen. Benötigt werden dringend auch Hygieneartikel, wie Masken, Windeln, Tampons, Desinfektionsmittel, Kernseife und Ähnliches. Kleidung hat aktuell keine Priorität.
Sachspenden können ab sofort bis zum 5. Oktober 2020 montags von 10.00 – 16.00 Uhr am DRK Sozialzentrum, Am Heiligen Stock 2 in Münzenberg-Gambach abgegeben werden.
Die Sachspenden werden vor Ort zentral durch die Einrichtung „Attika Warehouse“ auf die verschiedenen Lager verteilt. Allerdings sind die Transportmöglichkeiten durch den Kleinbus begrenzt, mit Geldspenden können notwendige Artikel vor Ort gekauft werden.
Da die Reisekosten von Lara und Lucie durch Verwandte finanziert werden, können alle Spenden in voller Höhe für konkrete Hilfsgüter vor Ort verwendet werden!
Start der Reise ist für den 10. Oktober 2020 geplant, bis kurz vorher kann daher auf folgende Bankverbindung des DRK Münzenberg gespendet werden: Volksbank Butzbach eG, IBAN: DE06518614030104010990. Stichwort „Lesbos“
Die Spenden übernimmt die gemeinnützige Organisation „One happy Family“, daher sind Spenden bis 200 EUR durch den Überweisungsnachweis in der Steuererklärung abzugsfähig. Für höhere Beträge stellt das DRK gerne eine Spendenbescheinigung aus.
Das DRK Münzenberg freut sich auf viele Unterstützer mit seinem Motto: „Viele reden vom Helfen – wir tun es!“

Kommentar hinterlassen