Erste „Corona-Blutspende“ in Münzenberg erfolgreich

Rita Herth erreichte ihre 80. Blutspende

Mit 72 Spenderinnen und Spendern, davon 6 Erstspender, nahm der erste Blutspendetermin des DRK Münzenberg am vergangenen Montag in der Sporthalle Münzenberg unter „Corona – Bedingungen“ und in den Sommerferien einen guten Verlauf.
Während die Sommertermine in den letzten Jahren aufgrund der Ferienzeit eher verhaltenen Erfolg zeigten, konnten die Verantwortlichen von DRK und Blutspendedienst mit diesem Ergebnis sehr zufrieden sein.
Durch die vorherige Anmeldung der Spender über das online-Portal des Blutspendedienstes konnte ein relativ zügiger Verlauf gewährleistet werden, was von den Spenderinnen und Spendern positiv anerkannt wurde.
Leider darf zur Zeit kein Essen angeboten werden, sodass der traditionelle Einsatz von „Herdis Grillstation“ leider ausfallen musste. Ebenso durften keine Ehrungen für Mehrfachspenden durchgeführt werden, der Blutspendedienst wird
die Urkunden jedoch per Post an die Spenderinnen und Spender versehen. Ein besonderes Jubiläum „feierte“ Rita Herth aus Butzbach, die in der Münzenberger Sporthalle ihre 80. Blutspende absolvierte.
Ihr und allen anderen Spenderinnen und Spendern gilt der Dank des DRK Blutspendedienstes sowie des Teams aus dem DRK Münzenberg, in der Hoffnung, die Blutspendetermine bald wieder unter „normalen Bedingungen“ absolvieren zu können.

Bild: Rita Herth nach ihrer 80. Blutspende (Bild von ihr freigegeben)

Kommentar hinterlassen