Einsatz für das DRK bei Unwetter in Karben

Die Unwetter am letzten Wochenende brachten auch die Rotkreuzler aus Karben und Florstadt in den Einsatz.
Am Montagmorgen gegen 1 Uhr erhielt der Bereitschaftsleiter des DRK Karben Marco Wieja vom stv. Stadtbrandinsektor Christoph Häusler
einen Anruf indem Häusler die DRKler bat, Verpflegung für die Kollegen der Feuerwehr herzurichten und auszugeben.
Zu diesem Zeitpunkt waren die Feuerwehr – Frauen und -Männer schon mehrere Stunden im Einsatz.

Marco Wieja alarmierte seine ehrenamtlichen Kräfte und holte sich zusätzlich Unterstützung vom DRK in Florstadt.
Die 8 Helferinnen und Helfer des DRK bereiten 160 Würstchen und besorgten vom Brötchen beim lokalen Bäcker.

Gegen 3:30 Uhr am Montag morgen wurden die Kolleginnen und Kollegen der Feuerwehr an ihren Einsatzstellen mit Brot, Wurst und Wasser versorgt.
Kurz danach mussten die Rotkreuzler noch einen Feuerwehrangehörigen versorgen, der sich leicht verletzt hatte. Dieser wurde an den Rettungsdienst übergeben.

Gegen 5 Uhr am Morgen endete der Einsatz für das DRK.
An dieser Stelle möchte sich das DRK bei der Bäckerei Kröger in Klein-Karben recht herzlich bedanken, die mitten in der Nacht völlig unkompliziert die Brötchen zur Verfügung stellte.

Bildbeschreibung:
Impressionen des Einsatz

Kommentar hinterlassen