Jugendrotkreuz-Ehrungen 2020

Sehr zur Freude der Jugendrotkreuz-Kreisleitung des DRK Kreisverbands Friedberg konnten in diesem Jahr zehn Jugendrotkreuzler und Jugendrotkreuzlerinnen für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet und eine Jugendrotkreuzlerin für ihr besonders Engagement geehrt werden.

Gerade in Zeiten von Corona zeigt sich, wie wichtig es ist, dass sich Menschen für ihre Mitmenschen einsetzen und dass ein gesundes Fundament durch langjährige Ausbildung für ihren Einsatz unbezahlbar ist.
Im Jugendrotkreuz lernen die Kinder und Jugendlichen von klein auf Erste-Hilfe-Maßnahmen und soziale und gesellschaftliche Kompetenzen. Einigen macht die Arbeit im Jugendrotkreuz so viel Freude, dass sie die Laufbahn als Gruppenleiter einschlagen und der Gemeinschaft Jahrzehntelang treu bleiben.

Ausgezeichnet mit den Jahresringen in Bronze für 5 Jahre wurden Leon Artus, Linda Durchdewald, Yannick Friesen, Sofia Lynn Heidt, Anna Puhl, Regina Teschauer und für 10 Jahre Markus Kretschi. Mit den silbernen Jahresringen wurden Marie Reinhard für 15 Jahre und Andrea Lommel für 20 Jahre geehrt. Die Jahresringe in Gold erhielt Karlheinz Weinert vom Ortsverein Bad Vilbel für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft vom stellvertretendem Jugendrotkreuz-Landesleiter André Seidel.

Für ihr besonders hervorzuhebendes Engagement bei Veranstaltungen in ihrem Ortsverein und auf Kreisverbands-Ebene zeichnete André Seidel Sina Dietz aus dem Ortsverein Reichelsheim mit dem Ehrenabzeichen in Bronze aus.

Bildbeschreibung:
Ein Teil der Geehrten eingerahmt vom stv. Landesleiter des Jungendrotkreuz André Seidl (2. V.l. ), Anika Führer (Kreisleiterin des Jugendrotkreuz im DRK Kreisverband Friedberg)(2.v.r. hinten) und Andrea Lommel (stv. Kreisleiterin des Jugendrotkreuz)(1. V.l.)

Kommentar hinterlassen