Erste-Hilfe-Training der Ferienspiele-Betreuer 2019

Einmal im Jahr, kurz vor den Sommerferien, treffen sich die Ferienspiele-Betreuer der Stadt Bad Nauheim in den Räumen des Deutschen Roten Kreuzes Ortsverein Bad Nauheim um ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse aufzufrischen.
Während in den vergangenen Jahren sehr viel Wert auf das Anlegen unterschiedlicher Verbände gelegt wurde, stand dieses Jahr die Notfallsituation an sich im Mittelpunkt. Die 23 Teilnehmer übten deshalb in praktischen Fallbeispielen, was sie im Notfall alles machen können.
So mussten beispielsweise ein Verletzter nach einem Sturz mit Gehirnerschütterung und eine Verletzte mit allergischer Reaktion aufgrund eines Insektenstich versorgt werden.

Ziel des Trainings ist es jeden von ihnen zum HELD zu machen. HELD steht für Hilfe rufen, Ermutigen, Lebenswichtige Funktionen kontrollieren sowie Decke und bildet die Maßnahmen ab, die ein Ersthelfer im Notfall immer tun kann und sollte.
Besonders ging Ausbilderin Andrea Lommel auf die kindliche Psyche ein, da die Ferienspiele-Betreuer hauptsächlich mit Kindern arbeiten und Kinder in Notfallsituationen oftmals anders reagieren wie Erwachsene.
Am Ende des Tages waren sich alle wieder einig, dass es gut ist sein Wissen regelmäßig zu erneuern, um im Notfall zum HELD zu werden.

Kommentar hinterlassen