Einsätze der DRK-Rettungshundestaffel

In den letzten Tagen und Wochen wurden die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer der Rettungshundestaffel des Deutschen Roten Kreuz (DRK) Ortsverein Friedberg-Wöllstadt mehrfach zu Einsätzen alarmiert.

Zuletzt gleich zweimal innerhalb 24 Stunden.
Gesucht wurde zu zuletzt eine schon länger vermisste Person, deren Fahrzeug nun gefunden wurde.
Hier wurde der Mantrailer der DRK-Rettungshunde alarmiert. Der Mantrailer sucht eine Person nachdem ihm vorher ein Geruch der Person über persönliche Gegenstände vorgehalten wurde.
Leider konnte die Person in dieser Nacht nicht gefunden werden. Die Suche wurde von der Polizei abgebrochen.

Wenige Stunden vor dieser Alarmierung wurden die Rettungshunde des DRK schon einmal alarmiert.
Hier ging es nach Ortenberg. Dort wurde eine Person aus dem Seniorenheim vermisst.
Vor den Hunden hatte die Polizei bereits mit Streifenwagen und dem Hubschrauber erfolglos gesucht.
Mit drei Hundeteams und zusätzlich dem Mantrailer wurde die Umgegend durchsucht.
Nach circa drei Stunden Suche konnte eines der Hundeteams gegen morgen halb vier Erfolg vermelden.
Die gesuchte Person wurde gefunden. Gestürzt und verletzt, aber am Leben.

Wenige Tage vorher waren die DRK-Rettungshunde ebenfalls wieder in der Nacht im Einsatz.
Vermisst wurde hier eine Person in Nidda. Die DRK-Rettungshunde suchten das Gebiet mit vier Hundeteams ab.
Noch in der Nacht wurde die Rettungshundestaffeln der Johanniter Unfallhilfe Gießen, DRK Gießen und des Arbeiter Samariter Bund Mittelhessen zur Unterstützung alarmiert.
Am frühen Morgen konnte der gesuchte durch einen ehrenamtlichen Helfer des DRK auf Landstrasse gefunden werden.

Viel zu tun für die Ehrenamtlichen der DRK-Rettungshundestaffel in den letzten Wochen. Das Deutsche Rote Kreuz möchte den Arbeitgebern der Ehrenamtlichen an dieser Stelle recht herzlich für ihr Verständnis bedanken.
Mehr Informationen zur Arbeit der DRK-Rettungshunde findet man unter http://www.rettungshunde-drk-friedberg.de/startseite.html

Bildbeschreibung:
Die Einsatzzentrale der DRK-Rettungshundestaffel Friedberg-Wöllstadt

Kommentar hinterlassen