Münzenberger DRK lädt zum Benefiz-Dinner

In enger Kooperation mit der Initiative „Wir machen. Für ein Kinderlachen“ laden die Rotkreuzler der Stadt Münzenberg alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem besonderen Event ein.

Als Gast beim Benefizdinner am Samstag, dem 18. August 2018, ab 18 Uhr in der Butzbacher Berufsschule erwarten die Teilnehmer junge Köche und junge helfende Hände aus der Gastronomie. Sie kochen und servieren gemeinsam mit Profis ein hochwertiges Menü in vier Gängen!

„Wir freuen uns sehr“, so Frank Metz aus dem Team Sozialarbeit des Münzenberger DRK, „dass wir neben dem Lions Club Butzbach und der Organisation „Children Jugend hilft“ auch zahlreiche Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft dafür gewinnen konnten, uns bei diesem Event zu unterstützen. So kann mit dem Equipment der Firma Party Rent aus Ober Mörlen beispielsweise dafür gesorgt werden, die Räume der Berufsschule mit ihrem Innenhof in ein ansprechendes Dinner-Ambiente zu verwandeln“, berichtet Metz.

Inspiriert von den Geschichten aus „Es muss nicht immer Kaviar sein!“ und anderen kriminalistisch-kulinarischen Ideen haben die Organisatoren einen spannenden Abend vorbereitet!

Die Frankfurter Krimiautorin Iris Otto liest aus dem Kurzkrimi „Rosensorbet – eisgekühlt“. Die Kunstturnerinnen des TV Dillenburg bringen Ihren Atem mit Varieté-Darbietungen zum Stocken … und wer ein kriminalistisches Rätsel lösen kann, den erwarten weitere kulinarische Highlights. Durch das Programm führt der bekannte HR-Moderator Reinhard Schall.

Die Einnahmen des Benefizdinners kommen zu hundert Prozent Kinderhilfsprojekten in der Region zugute. Hierzu zählten beispielsweise die DRK Hausaufgabenbetreuung in Gambach, AtemZeit e.V. in Wölfersheim (Intensivbetreuung von behinderten Kindern und deren Familien) sowie die Veranstaltung eines „Bunten Buffets“ für Tafelfamilien und Bürger in Butzbach.

Das Vorbereitungsteam freut sich über ein großes Interesse und zahlreiche Besucherinnen und Besucher, die sich an diesem Abend für die gute Sache verwöhnen lassen!

Die Tickets können gegen eine Spende von 50 Euro (exklusive Getränke) unter folgender E-Mail-Adresse bestellt werden: info@initiative-wirmachen.de oder unter Telefon 06004 915335.

Kommentar hinterlassen