DRK Karben übt den Ernstfall

Dieser Tage wurden die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Karben in den Abendstunden alarmiert.
Die Verantwortlichen des örtlichen DRK versammelten die Einsatzkräfte zu einer abendlichen Übung.
Angenommen wurde eine Polizeilage auf Grund deren eine Evakuierung der Bewohner im Stadtgebiet von Karben durchgeführt.
Aufgabe für die am DRK Standort eintreffenden Helfer war es zuerst, alles notwendige Material für den Aufbau einer Notunterkunft in die Fahrzeuge zu Verladen.

Auf dem Gelände des Busparkplatz des Omnibusbetrieb Eberwein in Burg-Gräfenrode galt es diese Sammelstelle für die Betroffenen aufzubauen.
Nach kurzer Zeit hatten die Karbener Rotkreuzler das Zelt aufgebaut und mit Feldbetten ausgestattet. Auch wurde das Zelt mit Strom, Licht und Heizung ausgestattet und die Registrierung der Betroffenen wurde vorbereitet.

Die Verantwortliche des DRK in Karben waren mit der Ausführung der Aufgabe mehr wie zufrieden und dankten den Helfern vor Ort für ihren Einsatz.
Auch geht ein dank an den Omnibusbetrieb Eberwein für die Bereitstellung des Geländes.

Bildbeschreibung:

Übung_25.03.Zelt.jpg
Das Foto zeigt die Rotkreuzler beim Aufbau des Zeltes

Kommentar hinterlassen