Pünktlichkeit in Deutschland…warum ist das wichtig?

Bewerbertraining beim DRK Münzenberg

Warum ist es wichtig bei einem Bewerbungsgespräch pünktlich zu sein ?, wie begrüße ich meinen Gesprächspartner ?, welche Kleidung ist angemessen ?
Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigten sich rund 10 Asylsuchende aus den Gambacher Unterkünften am vergangenen Sonntag im dortigen DRK Sozialzentrum.
Das Team der DRK Sozialarbeit hatte mit Stefan Lauster einen erfahrenen Coach gewonnen, der es verstand, den Teilnehmern ein Gefühl dafür zu vermitteln, wie es gelingen kann, mit einer Bewerbung und einem anschließenden Vorstellungsgespräch das ernsthafte Interesse eines Arbeitgebers für sich zu gewinnen.
Im ersten Teil startete man mit den typisch deutschen Formalien eines Bewerbungsschreibens und eines Lebenslaufes. Hier bestand die besondere Herausforderung darin, die Feinheiten dieser „ersten persönlichen Signale“ einer Bewerbung mit den Sprachkenntnissen und dem Verständnis der Teilnehmer in Einklang zu bringen. „Wenn das Anschreiben nicht gelingt, wird man Ihren Lebenslauf gar nicht mehr lesen und ein Gespräch wird nicht zustandekommen“ war die Botschaft von Stefan Lauster, der versuchte, zu vermitteln wie wichtig der Eindruck eines Anschreibens für den weiteren Verlauf einer Bewerbung sein wird.
Nach der Mittagspause stand das persönliche Bewerbungsgespräch im Mittelpunkt der Veranstaltung. Hier hatten die Teilnehmer auch die Möglichkeit, sich ganz praktisch in das Training einzubringen und man profitierte gegenseitig von den „pro und contras“, die man von Seiten des Coachs für die einzelnen Beiträge erhielt.
Grundlegende Spielregeln, wie die Pünktlichkeit, die Art der Begrüßung und ob ich ein Getränk annehmen darf oder nicht, waren erste Tipps, die Lauster an die Teilnehmer weitergab.
Ergänzend dazu ging es dann auch an die Inhalte eines Gespräches. Wie formuliere ich persönliche Stärken und Schwächen, welche Fragen kann ich stellen um Interesse am Unternehmen zu zeigen und vieles mehr.
Abschließend waren Teilnehmer und Veranstalter mit dem Ergebnis sehr zufrieden und das DRK hofft, damit einen Grundstein gelegt zu haben um den Teilnehmern den Einstieg in das Berufsleben etwas zu erleichtern. Für eine individuelle Beratung stehen die Helfer der DRK Sozialarbeit für eine erste Bewerber-Sprechstunde zur Verfügung. Diese findet am Mittwoch, den 8. November 2017 von 18 – 20 Uhr im DRK Sozialzentrum, Am Heiligen Stock 2 in Gambach statt.

Kommentar hinterlassen