EH-Training der Ferienspiele-Betreuer der Stadt Bad Nauheim

In den Räumen der Deutschen Roten Kreuz in Bad Nauheim fand dieser Tage das jährliche Erste-Hilfe-Training für die Betreuer der Ferienspiele statt. Nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen der Ersten-Hilfe, übten die Teilnehmer in realistisch nachgestellten Fallbeispielen, wie sie am besten helfen können. So musste beispielsweise eine bewusstlose Person in die Stabile Seitenlage gelegt oder ein gebrochenes Bein umpolstert werden. Besonders beim Anlegen der Verbände kam der Spaß nicht zu kurz, da der eine oder andere Verband sehr eigenwillig war und trotzdem seinen Zweck erfüllte. Die Themen Zecken, Schock, Notruf, das Unterlegen einer Decke sowie die rechtlichen Aspekte der Ersten Hilfe wurden ebenfalls behandelt. Jedes Fallbeispiel wurde anschließend mit Ausbilderin Andrea Lommel reflektiert und kleine Verbesserungen besprochen. Am Ende des Trainings waren sich alle einig: „Erste-Hilfe ist nicht schwer. Falsch kann man nur etwas machen, wenn man nichts macht.“ Bildbeschreibung: DRK_ErsteHilfeTrainingBadNauheimFereinspiele.jpg Die Teilnehmer des Erste-Hilfe-Trainings mit der Ausbilderin Andrea Lommel (rechts unten)

Kommentar hinterlassen