Jürgen Kowalczyk spendet zum 125ten mal sein Blut.

Beim letzten Blutspendetermin für dieses Jahr dieser Tage in Bad Nauheim konnten der Blutspendedienst Hessen und die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuz (DRK) 161 freiwillige Blutspender begrüßen. 15 Personen versuchten sich an diesem Tag zum ersten Mal mit der Blutspende. Die knapp 15 ehrenamtlichen Helfer der DRK Ortsvereinigung hatten allem Hände voll zu tun um den Termin gemeinsam mit den Kollegen des Blutspendediensts zu meistern. Dietmar Kern, Dimitry Zheitomirskij und Carmen-Louisa Döring gaben an diesem Tag ihre 10te Blutspende ab. Maurice Sippel (Friedberg), Erwin Helferich (ehrenamtlicher Helfer im DRK Bad Nauheim) und Volker Jungermann (Bad Nauheim) gaben an diesem Tag ihre 25. Blutspende ab und erhielten als Dank dafür ein kleines Geschenk. Über 60 Liter Blut, umgerechnet sind das über 5 Wasserkisten, hat Jürgen Kowalczyk in seiner Zeit als Blutspender gespendet. Kowalczyk stellte an diesem Termin zum 125 mal sein Blut zur Verfügung. Jürgen Kowalczyk ist seit 45 Jahren ehrenamtliches Mitglied des Deutschen Roten Kreuz in Bad Nauheim und begleitet mehrere Funktionen innerhalb des DRK neben seinem Beruf ehrenamtlich beim Roten Kreuz. Zum Beispiel ist er im Katastrophenschutz Gruppenführer innerhalb des Sanitätszug und damit für 5 Helferinnen und Helfer der Vorgesetzte. Im DRK Bad Nauheim ist Kowalczyk z.B. bei den Blutspendeterminen immer mit dabei. Nach Feierabend schlüpft er in die DRK Einsatzbekleidung und hilft mit den Blutspendetermin für die Spender zu organisieren und durchzuführen. Dabei gehört auch seit vielen Jahren auch die regelmäßige eigene Blutspende rituell dazu. Neben der Urkunde, Ehrennadel erhielt Kowalczyk vom DRK Ortsverein Bad Nauheim und vom Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen als Dankeschön jeweils ein Präsent.. Das Deutsche Rote Kreuz dankt allen Blutspender. Bildbeschreibung: DRK_Blutspende_BadNauheim_2016_12_14.jpg von links Manfred Mertens (Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen), Jürgen Kowalczyk und Nicole Seidl (DRK Bad Nauheim)

Kommentar hinterlassen