150 Jahre Rotes Kreuz in Butzbach

Vor 150 Jahren trafen sich in Butzbach eine Anzahl von Bürgern und beschlossen einen Hilfsverein zu gründen, so wie Henry Dunant dies in seinem Buch „Eine Erinnerung an Solferino“ beschrieben hatte. Ausbildung in Erster-Hilfe in den Friedenszeiten war die erste Aufgabe des Hilfsvereines. Während der beiden Weltkriege, halfen die Freiwilligen den verletzten Soldaten und der Bevölkerung. Nach dem 2. Weltkrieg war es die Aufgabe des DRK Ortsverein Butzbach eine Durchgangsstelle für Flüchtlinge zu betreiben, Erste-Hilfe Kurse in der Bevölkerung durchzuführen und den Blutspendedienst in Hessen mit aufzubauen. Heute findet man die Ehrenamtlichen des Roten Kreuz in Butzbach auf Sport- und Kulturveranstaltungen und weiteren Festen. Dort kümmert man sich um verletzte Menschen. Aber auch bei Großschadenslagen im Wetteraukreis oder sogar bei Katastrophen sind die Butzbacher Rotkreuzler mit viel Eifer und Engagement mit dabei. Am kommenden Samstag (10. September 2016) steht das DRK Butzbach ab 10 Uhr für Informationen rund um die Arbeit des Verbandes auf dem Butzbacher Marktplatz. Besucher können sich an der wichtigen Herz-Lungen-Wiederbelebung probieren oder sich mit den Therapiehunden und deren Betreuer unterhalten. Zusätzlich wird es über den Tag hinweg verschiedene Vorführungen wie Staking, Kickboxen oder Seniorengymnastik geben. Die Kinder können sich von den erfahrenen Kinderschminkern des Jugendrotkreuz fantasievolle Gesichter malen lassen. Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl gesorgt. Das DRK in Butzbach freut sich auf interessierte Besucher.

Kommentar hinterlassen